Tipps für freiwillige / ehrenamtliche Helfer


Wir freuen uns, dass Sie sich entschieden haben, sich für andere Menschen ehrenamtlich und freiwillig einzusetzen.

Ihre Mitarbeit ist von entscheidender Bedeutung für Organisationen und Einrichtungen, die auf freiwillige Helfer angewiesen sind. Aber auch für Sie soll Ihre Tätigkeit eine bereichernde Erfahrung sein. Um Ihnen dabei zu helfen, haben wir für Sie einige Tipps zusammengestellt, die Sie dabei unterstützen, Ihre Rolle sowie Ihre Rechte und Pflichten als Freiwillige / Ehrenamtliche zu klären.


  1. Überlegen Sie sich vorab, wie viel Zeit Sie regelmäßig oder sporadisch für die freiwillige Mitarbeit investieren wollen. Beginnen Sie lieber mit weniger Stunden, die Sie nach einer Weile erhöhen können.
  2. Besuchen Sie die Einrichtung, bevor Sie eine Tätigkeit fest zusagen. Lassen Sie sich Zeit, das Arbeitsfeld, das Kollegenteam und das Arbeitsklima kennen zu lernen. Vereinbaren Sie eine „Schnupperphase“, z.B. über 4 Wochen, um die Zusammenarbeit auszuprobieren.
  3. Formulieren Sie Ihre Wünsche und Vorstellungen gegenüber der Einrichtung als Ihrem Kooperationspartner. Neben der Unterstützung und Hilfeleistung für andere sollte die freiwillige Tätigkeit möglichst auch Ihre Wünsche und Vorstellungen erfüllen.
  4. Fragen Sie die Einrichtung nach einer konkreten Aufgabenbeschreibung, die, wenn möglich, schriftlich festgehalten wird. Das erleichtert gemeinsame Gespräche mit der Einrichtung und verhindert Missverständnisse.
  5. Vereinbaren Sie regelmäßig Gespräche zwischen Ihnen und Ihrem Ansprechpartner, um sich über die Anforderungen, das Arbeitsklima, die Zufriedenheit etc. auszutauschen.
  6. Fragen Sie nach der Möglichkeit einer Kostenerstattung, besonders wenn bei Ihrer Tätigkeit Fahrkosten, Telefonkosten o.ä. anfallen.
  7. Lassen Sie sich ihr freiwilliges Engagement schriftlich bestätigen. Für Ihren beruflichen Werdegang kann es sinnvoll sein, die Art, Dauer und den Ort der freiwilligen Tätigkeit als Qualifizierung nachzuweisen.
  8. Seien Sie aber auch gegenüber der Einrichtung fair. Halten Sie Absprachen und Vereinbarungen ein, z.B. sollten Sie Bescheid geben, wenn Sie einmal keine Zeit haben.
  9. Halten Sie Kontakt zur Freiwilligenagentur, die Ihnen bei Problemen gerne zur Seite steht.

Freiwilligenagentur Braunschweig
Sonnenstraße 13 / Eingang Güldenstaße
38100 Braunschweig 
Telefon: 05 31 - 48 11 020 
E-Mail

Sprechzeiten:
Di. und Do.: 10-13 Uhr
Mi.: 14-18 Uhr

Ansprechpartner:
Anja Kapuschinski




FreiwilligenAgentur Braunschweig
Sonnenstraße 13 /
Eingang Güldenstraße
38100 Braunschweig

Tel: (05 31) 48 11 020

E-Mail-Kontaktformular

Sprechzeiten:
Di. und Do.: 10-13 Uhr
Mi.: 14-18 Uhr

Weitere Sprechzeiten
nach Vereinbarung!

Ansprechpartnerin:
Barbara Klerings
Ikram El-Yazidi